Kontakt:                       

GTVS Pastinakweg 10

1220 Wien   

 

Tel: 01/734 1601

Fax: 01//734 1601 110                 

Mail: direktion.922291@schule.wien.gv.at


Turnen mit Michi Geissler


Wien, am 22.3.2020

 

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

nach langer Abwesenheit, darf ich mich nun an euch wenden! Wie ihr ja wisst, habe ich eine Krankheit, die meine Gelenke und Wirbelsäule entzündet. Es gibt Wochen, da geht es mir nicht so gut, aber auch Tage,  an denen es gut geht. Leider aber zu wenige, um in der Schule zu unterrichten! Von zu Hause aus als Sportlehrer zu arbeiten, konnte ich mir nicht vorstellen. Das hättest du dir wohl auch nicht gedacht! Bis vor einer Woche...

 

Da hat jemand unser ganzes Leben auf den Kopf gestellt! Ich bin ja nur froh, dass die RockOma diesmal wirklich nichts dafür kann. Und da wären wir auch schon beim Grund, warum ich dir diesen Brief schreibe:

 

Die RockOma und ich haben uns überlegt, was wir für euch machen könnten. Zuerst wollte sie jedem von euch ein Schaf schenken, dann hat sie 5 LKW voller Klopapier gekauft. Ich konnte ihr das alles nur mit Müh und Not ausreden. Und dann hatten wir die Idee: Wir könnten doch einfach ein Video machen! Also eigentlich ich, die RockOma ist ja extrem kamerascheu! Ein Kochvideo wird es nicht werden. Auch werden leider keine Tipps zum Bettenmachen gezeigt. Die RockOma wollte aus der Toilette senden! Was für eine unsinnige, grausliche Idee! Also, wir haben uns jetzt, nach einer Woche, endlich geeinigt:

 

Ganz exclusiv für euch lese ich aus meinem Buch vor: "DIE ROCKOMA-WIE ALLES BEGANN"

Da stehen alle Geschichten drinnen, die ich jemals mit der RockOma erlebt habe. Also, egal wie lange das jetzt dauert, mir gehen die Geschichten bestimmt nicht aus…!

 

Also, ist das etwas für dich? Und jetzt kommt der Superbonus: Ich habe für die RockOma ein spezielles Wohnzimmerprogramm gemacht. Sie meint nämlich: "Sonst werde ich dickdünn! Und das finde ich brünn! Oder ich kann mich in ein paar Tagen nur noch wie ein Schneckenhamster webegen!!!"

 

Was bedeuten all diese komischen Wörter nur? "Dickdünn" kann ich dir erklären: Wenn du dich nicht bewegst, können zwei Dinge passieren. Erstens: Du wirst immer dünner, weil du deine Muskeln nicht verwendest. Wie auch, in einer Raumkapsel?! Oder wenn die einzige Bewegung am Tag vom Bett zur Couch und auf die Toilette stattfindet. Also werden deine Muskeln kleiner, weil der Körper sie nicht mehr so braucht. Das will sich die RockOma unbedingt ersparen. Wenn wir alle wieder normal hinaus dürfen, will sie sich nicht gleich am Spielplatz ihr Ohr brechen. Wie auch immer sie das meint... Also braucht sie Übungen, um die Muskeln fit zu halten (oder fit zu machen).

 

Oder du wirst dicker, weil dein Körper viel mehr Bewegung gewohnt ist! Ein Benzin- oder Dieselauto musst du tanken. Der Motor verbrennt das dann und dadurch kann das Auto fahren. Wenn der Tank voll ist, ist das dem Auto egal. Der Tank geht einfach über. Bei uns Menschen ist das anders. Wir können essen und essen und essen. Wir gehen nicht über. Der Körper hebt es sich auf. Das ist gar nicht gut! Überlege, welche Strecke du sonst am Weg zur Schule zurücklegst. Und dann in der Schule. Der Weg in den Speisesaal, den Turnsaal (Wie geht´s dem eigentlich? Na, muss ich mir wohl anschauen kommen.), beim Turnen, Handball- und Fussballspielen, Tanzen, Spielen…Stell es dir in deinem Kopf vor und gehe die Strecke wie in einem Videospiel ab. Und? Das ist ganz schön viel Bewegung, die da zusammenkommt.  Wieviel bewegst du dich jetzt? Da musst du wahrscheinlich nicht so lange nachdenken...

 

Deshalb hier aus dem Hause RockOma: Mickey´s LivingRoomGymnastics

 

Was dich erwartet:

  • jede Menge Spaß und Action, die dir den Start in den Tag erleichtern. Ohne lästige Verletzungen! Und danach eine Dusche & ein kleiner Snack. Wir haben das schon für euch getestet. Fühlt sich gut an! Also Dusche und Snack bei dir. Die RockOma hat   gehofft, ihr kommt alle zu uns! Wie soll das gehen?! Ich hoffe nur, die RockOma stört  uns nicht! Da passiert ja immer etwas, wenn ich zu Hause bin...

 

Was du benötigst:  

  • Rollen frisches Klopapier (sorry, nicht meine Idee!); sollte ja genug da sein.
  •   1 Gymnastikmatte oder 3 Handtücher
  •   1 weichen Polster; nicht zu dick
  •   Wasser (an einem sicheren Ort, in einem sicheren & dichten Behälter) 250 – 750 ml
  •   Turngewand; keine unstylischen Pyjamanummern
  •    dein Lieblings-Duschgel 

 

Bitte iss bis 1 Stunde vor unserer Bewegungsstunde nichts mehr. Du darfst dann gerne danach noch etwas frühstücken. Natürlich müsst ihr euch da zu Hause absprechen! Trinken ist immer gut und wichtig! Wieviel trinkst du? Vielleicht könnt ihr herausfinden, oder ihr wisst es schon, wieviel jeder daheim trinken sollte. Und auch warum! Ich soll euch von RockOma ausrichten, sie schafft 4 Liter Avnille-Sauce (heißt wahrscheinlich Vanille-Sauce). 

 

Wo es stattfindet:

Bei dir zu Hause, wo du genug Platz hast. Stelle dich hin, strecke deine Arme langsam auf die Seite und drehe dich langsam im Kreis. Dabei solltest du nichts berühren können! Vielleicht gibt es einen Sicherheitsbeauftragten oder eine Sicherheitsbeauftragte, um sich das vorsichtshalber zuerst anzuschauen! Safety first! Oder Konfetti zuerst, wie die RockOma sagt.

 

Auf unserer Schulhompage gibt es einen RockOma-link. Dort findest du dann die weiteren links zu unseren Youtube-Videos! Das ist eine Möglichkeit, die wir jetzt gemeinsam nutzen werden! Ich freue mich echt schon auf euch! Schreibt doch der RockOma und mir einen Brief und erzählt uns, wie es euch geht, was sich so tut, was euch Angst macht oder Sorgen bereitet! Vielleicht fällt der RockOma ja etwas ein! Macht ein Foto davon und schickt es mir bitte an folgende E-mail Adresse: office@rockblaster.at


Und liebe Erwachsene: Das "du" in diesem Brief ist nicht respektlos gemeint! Der Brief wäre sonst sehr kompliziert zu lesen. Außerdem fühle ich mich mit euch verbunden und weiß, was ihr zur Zeit leisten müsst! Als Vater und Sportlehrer möchte ich mich in dieser Zeit nicht mehr nur um meine eigenen Kinder in sportlichen Belangen kümmern. Deshalb auch meine Entscheidung, trotz gerechtfertigtem Krankenstand, meinen möglichen Teil beizutragen. 

 

Das Tolle am Menschen ist, dass er sich auf jede Situation einstellen kann! Und genau das machen wir jetzt!

Bleib daheim und sei trotzdem kein faules Bein!                

 DEINE RockOma  & Michi 

Hier die Fotos von Rockomas Handy